Brandenburg

Kliniken in Cottbus und Spremberg stärken Zusammenarbeit

Veröffentlicht:

COTTBUS/SPREMBERG. Das Carl-Thiem-Klinikum (CTK) in Cottbus und das Krankenhaus Spremberg bauen ihre Zusammenarbeit aus. Dazu haben sie Anfang Mai eine neue Kooperationsrahmenvereinbarung unterzeichnet.

Das Schwerpunkt- und das Grundversorgungshaus haben bislang unter anderem bei der Nutzung von Laborkapazitäten, im Bereich der Funktionsdiagnostik, der Pathologie und der klinischen Hygiene zusammengearbeitet. Zudem stellt die Apotheke des CTK Arzneimittel für beide Krankenhäuser bereit.

Künftig wollen die beiden Häuser die EDV gemeinsam weiterentwickeln und vernetzen, so dass eine telemedizinische Versorgung ermöglicht wird. Ausgebaut werden sollen auch neue Versorgungsformen wie zum Beispiel das Projekt "prosper Lausitz". Vereinbart ist zudem die gegenseitige Unterstützung bei Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Pflege und Ärztlicher Dienst.

CTK-Geschäftsführer Till Frohne verwies auf die guten Erfahrungen aus der bisherigen Allianz. "Das wollen wir auch durch neue Vertragsinhalte weiter verbessern."

Die Spremberger Geschäftsführerin Kathrin Möbius: "Die Bürger in unserem Versorgungsgebiet sollen auch weiterhin ohne aufwändige Wege eine umfassende stationäre medizinische Betreuung in hoher Qualität in Anspruch nehmen können, das ist durch eine solche Zusammenarbeit möglich". (ami)

Mehr zum Thema

Patientenversorgung läuft weiter

Krankenhaus Schleiz insolvent: Sanierung in Eigenregie geplant

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ärztin und Patientin im Gespräch

© SneakyPeakPoints / peopleimages.com / stock.adobe.com

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Darstellung einer Bakteriophage, die ein Bakterium attackiert.

© Corona Borealis / stock.adobe.com

Der Feind meines Feindes

Revival der Phagen: Neue alte Menschenfreunde?

Ein Herz im 3-D-Modell

© PhotoArtBC / stock.adobe.com

Rechtssymposium des G-BA

Kritik an Lauterbachs Herzgesetz ebbt nicht ab