Vivantes

Kliniken versorgen Kinder aus Gaza

Veröffentlicht: 02.04.2015, 09:13 Uhr

BERLIN. Verletzte Kinder aus Gaza werden in den Vivantes-Kliniken in Neukölln und Friedrichshain medizinisch versorgt. Die zwischen vier und 18 Jahre alten Patienten sind in Gaza teils schwer verletzt worden und konnten in ihrer Heimat nicht adäquat medizinisch behandelt werden.

Eingesetzt für die Behandlung der Kinder hat sich unter anderem Dr. Saher Khatib, Thoraxchirurg am Vivantes-Klinikum Neukölln, der auch andere Hilfsprojekte in Krisengebieten unterstützt.

Der Klinikkonzern hilft damit einem Projekt gemeinnütziger Organisationen. Schon 2014 waren in Neukölln sechs Kinder und Erwachsene aus Gaza behandelt worden. (juk)

Mehr zum Thema

Marburger Bund

Mehr Personal im ÖGD für Corona-Testungen nötig

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden