Bayern

Klinikgruppe Schön kauft zwei Häuser

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Die Schön Klinik hat zum Jahreswechsel die EuromedClinic sowie das Euromed Allgemeine Krankenhaus in Fürth übernommen.

Nach Angaben der Klinikgruppe, die ihren Sitz in Prien am Chiemsee hat, erfolgt die Übernahme vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

"Als wachstumsorientiertes Familienunternehmen sind wir ein verlässlicher Partner für die rund 330 Mitarbeiter in Fürth und ihre jährlich über 4000 Patienten", erklärte Dieter Schön, Inhaber und Geschäftsführer der Schön Klinik.

Mit 15 Standorten, 7900 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 575 Millionen Euro gehört die Schön Klinik nach eigenen Angaben zu den größten inhabergeführten Klinikgruppen in Deutschland. Zum, Behandlungsspektrum gehören Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik sowie Innere Medizin und Chirurgie. (sto)

Mehr zum Thema

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron