Platow Empfehlung

Knorr-Bremse wird profitabler

Veröffentlicht: 29.11.2019, 13:37 Uhr

Nach Rekordwerten zum Halbjahr blieb Knorr-Bremse auch im 3. Quartal auf Wachstumskurs: Der Umsatz des Herstellers von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge stieg in den ersten neun Monaten um 6,4 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro. Das EBITDA verbesserte sich um 12 Prozent auf 982 Millionen Euro, die Marge erreichte 18,5 Prozent. Für CFO Ralph Heuwing sind die am Mittwoch vorgelegten Zahlen ein Beleg für den Erfolg etlicher Effizienzmaßen.

Die gestiegene Profitabilität ist tatsächlich ein Erfolg, doch die Münchner müssen aufpassen. Denn im 3. Quartal fielen Umsatz- und Gewinnwachstum deutlich schwächer aus als in den ersten neun Monaten. Zudem ging der Auftragseingang um rund zehn Prozent zurück (Q1-Q3: -2,1 Prozent).

Während das Schienengeschäft wächst, lassen Nutzfahrzeug-Aufträge spürbar nach. Noch ist das nicht schlimm, die im Mai erhöhten 2019er-Ziele (Umsatz: mindestens 6,9 Milliarden Euro und eine EBITDA-Marge zwischen 18,5 und 19,5 Prozent) haben Bestand. Die schwächelnde Lkw-Sparte macht aber auch Anlegern Sorge. Trotz insgesamt starker Zahlen gab die MDax-Aktie (DE000KBX1006) über 4,0 Prozent nach. Das 2020er-KGV von 21 und die Dividendenrendite von 2,1 Prozent überzeugen jedoch noch. Stopp bei 70,00 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden