Klinikstrategie

Median Kliniken und VW kooperieren

Volkswagen wird 24 Häuser des privaten Rehaklinikenbetreibers Median Kliniken mit speziellen Therapieautos ausstatten.

Veröffentlicht:

BERLIN. Median Kliniken und Volkswagen haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Volkswagen werde bis Jahresende 24 Median Kliniken mit Therapiefahrzeugen ausstatten.

Die Therapiefahrzeuge dienten Patienten - insbesondere orthopädischen neurologischen, aber auch kardiologischen - dazu, nach Operationen, Verletzungen oder Krankheiten, Abläufe des alltäglichen Lebens wieder zu erlernen und zu üben. Dazu gehören laut Median das Ein- und Aussteigen, das Be- und Entladen oder das Betanken eines Autos.

"Ein wichtiges Element für unsere Patienten ist die Wiederherstellung der Mobilität. Was für den Gesunden eine Selbstverständlichkeit ist, ist für einen Menschen mit einem Handicap eine gewaltige Herausforderung. Wir helfen ihnen dabei, sie zu bestehen", kommentiert Median-Geschäftsführer Hartmut Hain.

Wie Hain weiter ausführt, sehe er die Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller als einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur Marktführerschaft des Unternehmens auch im qualitativen Bereich.

Die Median Kliniken seien mit 43 Häusern nicht nur größter privater Anbieter von Fachkliniken für Rehabilitation, sondern bauten auch ihre medizinisch-therapeutische Kompetenz ständig aus. Dazu zählten auch Kooperationen wie nun die mit Volkswagen. (maw)

Mehr zum Thema

Lieferengpässe

DKG warnt vor Op-Ausfällen, weil Spüllösungen fehlen

Kommunale Kliniken

Tarifverhandlungen: MB von Auftaktrunde enttäuscht

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nicht-ärztliche Betreuung

Hypertonietherapie raus aus der Allgemeinpraxis?

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt