Klinik-Management

Mediations-Verfahren für Uniklinik Marburg/Gießen

WIESBADEN/MARBURG (bee). Im Streit um den möglichen Stellenabbau an der privatisierten Uniklinik Marburg/Gießen startet das Mediationsverfahren.

Veröffentlicht: 13.03.2012, 17:56 Uhr

Am Donnerstag sollen laut einer Mittelung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft die Mediatoren mit dem Betriebsrat und der Geschäftsführung treffen. Dies habe die Gesellschafterversammlung, dazu gehören das Land Hessen, die Röhn AG und das Uniklinikum, beschlossen.

Die Mediation soll Friedrich Bohl, Leiter der von Behring-Röntgen-Stiftung, sowie der Vorsitzender des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung, Wolfgang Gerhard, leiten.

Mehr zum Thema

Mecklenburg-Vorpommern

Neue Leiterin für Pädiatrie gefunden

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden