Unternehmen

Medizintechnik bleibt auf Wachstumskurs

BERLIN (af). Die Medizintechnik-Branche bleibt auf Wachstumskurs. Bis dato verzeichnen die Unternehmen der Medizintechnikbranche im Jahr 2011 ein Umsatzwachstum von 5,3 Prozent.

Veröffentlicht: 02.11.2011, 05:00 Uhr

Das ist ein Ergebnis der Herbstumfrage des Branchenverbandes BVMed, die am Mittwoch in Berlin veröffentlicht wird.

Motor der Entwicklung sei der Export, sagte BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt. 2010 habe der Umsatz der produzierenden Medizintechnikunternehmen rund 20 Milliarden Euro betragen.

Mehr Beschäftigte als 2010

Die positive Entwicklung drückt sich auch in den Beschäftigtenzahlen aus. Hochgerechnet auf die 117 Mitgliedsunternehmen des Verbandes beschäftigt die Branche in diesem Jahr rund 3000 Menschen mehr als im Vorjahr.

Damit sind mehr als 175.000 Menschen in der Medizintechnik beschäftigt. Spürbar sei der Fachkräftemangel, gaben die befragten Unternehmer an.

Die Verwerfungen der Weltwirtschaft lassen auch diese Branche nicht unbeeindruckt. Rohstoff- und Transportkosten sowie Außenstände drücken auf die Gewinnmargen.

Mehr zum Thema

Unternehmen

Für Hartmann bleibt die Lage herausfordernd

Arzneimittelsicherheit

Pfizer warnt vor Risiken unter Tofacitinib

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden