Recht

Mehr Unterstützung für neue Scheidungsregeln

Veröffentlicht: 31.05.2010, 05:00 Uhr

OSNABRÜCK (dpa). Mit Deutschland, Belgien und Lettland haben sich drei weitere EU-Staaten dem Vorschlag der EU-Kommission für neue Scheidungsregeln bei binationalen Ehen angeschlossen. Damit seien es nunmehr zwölf EU-Länder, wie die Vizepräsidentin der Kommission, Viviane Reding, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte. Sie sei zuversichtlich, dass bis Ende des Jahres noch weitere Mitgliedstaaten hinzukämen.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Modellrechnung zum Coronavirus

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden