Unternehmen

Morphosys kooperiert bei Blutkrebsmittel

Veröffentlicht: 29.06.2010, 18:50 Uhr

MÜNCHEN (ava). Das bayerische Biotechunternehmen Morphosys arbeitet künftig im Bereich therapeutische Antikörper mit dem US-Unternehmen Xencor zusammen. Das teilte der im TecDax notierte Konzern mit. Dadurch erhält die Firma eine exklusive Lizenz auf XmAb5574, einen Antikörper, der von Xencor zur Behandlung von B-Zell-Tumoren entwickelt wurde. Xencor bekommt laut Morphosys vorab 13 Millionen US-Dollar (10,5 Millionen Euro).

Mehr zum Thema

COVID-19-Therapie

Konzerne arbeiten an Corona-Mittel aus Blutplasma

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden