Pharmamarkt

Mylan bietet 27,5 Milliarden Dollar für Perrigo

Veröffentlicht: 13.04.2015, 11:46 Uhr

POTTERS BAR/DUBLIN. Wieder eine Elefantenhochzeit im Pharmamarkt? Der mit Headquarter in England ansässige US-Generikakonzern Mylan will den OTC-Hersteller Perrigo (Dublin) übernehmen.

Mylan bietet den Perrigo-Aktionären 205 Dollar je Aktie in bar und eigenen Papieren. Das seien 25 Prozent Aufschlag auf den Perrigo-Schlusskurs vom 3. April, so Mylan. Damit hätte die Akquisition, wenn sie denn zustande kommt, einen Wert von rund 27,5 Milliarden Dollar.

Das Perrigo-Management bestätigte den Eingang des Angebotes, über das man jetzt diskutieren wolle. Perrigo setzte 2013/14 (zu Ende Juni) rund vier Milliarden Dollar um, von denen nach Steuern 205 Millionen Dollar hängen blieben. (cw)

Mehr zum Thema

Gesundheitswirtschaft

Medtech-Unternehmen unter Zugzwang

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden