Uni Marburg

Neue Technik für die Anatomie-Ausbildung

MARBURG (ck). Das Anatomische Institut der Marburger Philipps-Universität hat sich zum Kauf des Sectra Visualization Tables entschlossen.

Veröffentlicht:

Wie die Hochschule mitteilte, ist sie die erste in Deutschland, die diese 3D-Technologie des schwedischen IT- und Medizintechnikanbieters Sectra einsetzen wird.

Mit der neuen Technik werde den Studierenden das virtuelle Sezieren von Körpern als Ergänzung zur herkömmlichen Ausbildung ermöglicht.

"Mit dem virtuellen Sezieren erlangen unsere Studierenden die theoretischen Grundlagen und sind für ihre erste Autopsie viel besser vorbereitet", erklärte Professor Eberhard Weihe, einer der Leiter des Instituts.

Der überdimensionierte Tablet PC eigne sich sehr gut für Schulungszwecke: Auf dem Multi-Touch Bildschirm könne der menschliche Körper dreidimensional dargestellt und mit einfachen Handbewegungen gedreht sowie gezoomt werden.

Darüber hinaus bestehe die Möglichkeit, Haut- und Muskelschichten virtuell zu entfernen und Sezierschnitte zu simulieren.

Der Visualization Table basiert auf dem Sectra PACS, das als Stand-alone-Lösung in den Tisch integriert ist.

Mehr zum Thema

Ionisierende Strahlung

Patienten wünschen mehr Aufklärung zu bildgebenden Verfahren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Druck entweicht: Wirtschaftlichkeitsprüfungen sind ein Schreckgespenst für Arztpraxen. Doch das Risiko für Arzneimittel-Regeresse scheint mittlerweile gering.

© HappyRichStudio / stock.adobe.com

Der Druck ist raus

Arzneimittel-Regresse treffen weniger, als man denkt

Schmerzen im Thoraxbereich: Bei einem jungen Mann wurden einige Monate nach einer Akupunkturbehandlung außer einer Perikarditis nadelartige Konstrukte im Herzen gefunden.

© staras / stock.adobe.com

Akute Perikarditis

Akupunktur brachte jungen Mann auf die Intensivstation