Unternehmen

Neues Portal zu Ambient Assisted Living

KAISERSLAUTERN (eb). Das Projektkonsortium optimAAL hat im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eine Kompetenzplattform für die Entwicklung und Einführung von Ambient Assisted Living (AAL) Lösungen entwickelt.

Veröffentlicht:

Das Portal soll Experten- und Interessengruppen zum Erfahrungsaustausch dienen und richtet sich laut Mitteilung in erster Linie an die Entwickler von AAL-Lösungen, wie Gerätehersteller, Systemanbieter oder Dienstleister.

Sie können sich ab sofort auf der Kompetenzplattform über Domänenwissen, Referenzlösungen, Entwicklungsmethoden, Test- und Evaluierungsmethoden sowie Interoperabilität informieren und austauschen sowie Beiträge bewerten, kommentieren oder selbst einbringen, heißt es weiter.

www.aal-kompetenz.de

Mehr zum Thema

Pharma-Innovationen

Ethikrat thematisiert Anspruch auf faire Arzneimittelpreise

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI

Magenverkleinerung: Nach der Rechtsprechung des BSG komme eine solche bariatrische Operation nur als Ultima Ratio in Betracht.

© science photo library

Gewichtsabnahme durch Magenverkleinerung

Bundessozialgericht erleichtert Zugang zur bariatrischen Operation