Neuregelung für PJler an der Uniklinik Mainz

Veröffentlicht:

MAINZ (chb). Die Uniklinik Mainz und die ihr angeschlossenen Lehrkrankenhäuser haben sich auf eine bedarfsorientierte Regelung der Vergütung im Praktischen Jahr geeinigt.

Die Neuregelung sieht vor, dass das Lehrkrankenhaus die Verpflegung und die Unterkunft den PJlern in der Ausbildungszeit kostenfrei zur Verfügung stellt. Den Lehrkrankenhäusern ist es dabei möglich, den Studierenden einen Wohnheimplatz oder einen Mietkostenzuschuss bis zu 300 Euro anzubieten. Auch Fahrkosten können übernommen werden. Die Erstattungsobergrenze liegt bei 400 Euro.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“