Apothekertag

Pessimismus und Nachwuchssorgen bei Apothekern

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Unter den Apothekeninhabern hat sich die Stimmungslage im Jahresvergleich deutlich verschlechtert: Wie die ABDA mitteilt, rechneten 71 Prozent der selbstständigen Apotheker "mit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Entwicklung".

2016 hätten sich bei einer vergleichbaren Befragung ("Apothekenklima-Index") erst 51 Prozent entsprechend pessimistisch geäußert.

Zudem plagen viele der aktuell Befragten Nachwuchssorgen. Ein Drittel, heißt es, rechne damit, mittelfristig keine geeigneten Bewerber für frei werdende Pharmazeuten-Stellen zu finden.

An der Umfrage im Frühsommer dieses Jahres hätten 500 Apothekeninhaber teilgenommen. Der "Apothekenklima-Index" wird anlässlich des Apothekertages veröffentlicht, der am Mittwoch in München beginnt. (cw)

Mehr zum Thema

Rückblick 2012

Daniel Bahr kommt mit einer zaghaften Pflegereform

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Verhandlungen um den Orientierungswert 2022 sind abgeschlossen.

© Michaela Illian

Ärzte-Honorar 2022

Es hagelt Kritik für das Honorar-Ergebnis

Über die Notwendigkeit von Impfboostern wird intensiv diskutiert. Klare Fakten fehlen dazu bisher.

© Kt Stock / stock.adobe.com

Real-World-Daten aus Israel

Mit Booster-Impfung sinkt das Risiko für Impfdurchbrüche erheblich