Unternehmen

Pharmahersteller Pro Bono Bio hat humanitäre Ziele

MOSKAU/LONDON (shl). Mit Pro Bono Bio™ ist ein neues internationales Pharmaunternehmen auf dem Markt. Es ist das Ergebnis eines dreijährigen britisch-russischen Projekts, das von Celtic Pharma Holdings aus London entwickelt wurde.

Veröffentlicht: 14.09.2011, 15:03 Uhr

Pro Bono Bio hat sich nach eigenen Angaben als erster Arzneimittelhersteller klare und präzise humanitäre Ziele gesetzt. So erfolge die Preisfindung für die angebotenen Produkte entsprechend der in den jeweiligen geografischen Regionen gegebenen Kaufkraft.

Darüber hinaus umfasst das Geschäftsmodell von Pro Bono Bio die Bereitstellung von Arzneimittelspenden für Afrika, die auf den Verkäufen seiner Produkte zu normalen Preisen auf den pharmazeutischen Märkten Westeuropas basieren sollen.

Die Aktionäre von Pro Bono Bio würden diese Vorgehensweise vollumfänglich unterstützen, teilte das Pharma-Unternehmen mit.

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Unternehmen

Grifols entwickelt Hyperimmunglobulin

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden