Kommentar zum IGeL-Tipp Fahreignungstest

Prävention im weiteren Sinne

Von Matthias Wallenfels Veröffentlicht: 01.07.2013, 18:17 Uhr

Fahrtauglich oder nicht? Für viele Senioren über 75 ist das eine essenzielle Frage - auch wenn sie sich nicht aktiv um deren Beantwortung bemühen. Gerade diese Passivität verschafft der Problematik der Verkehrssicherheit aber auch eine gesellschaftliche Dimension.

Angesichts des demografischen Wandels, der in Deutschland in vollem Gange ist, muss sich nicht zuletzt die Politik damit beschäftigen.

Sie muss festlegen, wie und durch welche Regelwerke gewährleistet werden soll, dass die weitere aktive Teilnahme auch dafür ungeeigneter Senioren am Straßenverkehr nicht zu einem unkontrollierbaren Wagnis auf Rädern wird.

Doch bis Berlin - wenn überhaupt - zu Potte kommen wird, muss sich der Markt selbst regulieren. Das gilt zum Beispiel für die Implementierung der von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) im vergangenen Jahr medienwirksam geforderten, regelmäßigen Fahrtauglichkeitsprüfung für Senioren durch Hausärzte.

Ärzte können hier eine aktive Rolle einnehmen und ihre Patienten gezielt auf entsprechende IGeL-Angebote zur Fahrtauglichkeitsprüfung ansprechen. Auch wenn das Ergebnis für manchen Patienten schmerzhaft sein mag: Das ist Prävention im weiteren Sinne.

Lesen Sie dazu auch: IGeL-Tipp: Fahreignungstest für Senioren

Mehr zum Thema

Umsatzsteuersenkung

Jetzt gilt es, Rechnungen zu kontrollieren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Corona-mRNA-Impfstoff

Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden