Kommentar zur neuen Approbationsordnung

Rechnung ohne den Wirt

Nachdem ein erster Entwurf vorliegt, kann die Diskussion über die neue Approbationsordnung Fahrt aufnehmen. Doch die Kostenfrage ist nach wie vor ungelöst.

Von Dr. Florian Staeck Veröffentlicht: 03.12.2019, 16:38 Uhr

Die jahrelange Debatte über die Reform des Medizinstudiums geht auf die Zielgerade. Das ist gut so – der 180 Seiten-Entwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium wird Verbänden und Fachgesellschaften viel Stoff zur Diskussion geben.

Darüber sollte nicht vergessen werden, dass die maßgeblichen Akteure des Verfahrens gar nicht am Tisch sitzen: die Länderfinanzminister. Schon der „Masterplan Medizinstudium 2020“ wurde ohne Zustimmung der Kassenwarte verabschiedet. Doch ein moderneres Medizinstudium hat seinen Preis: Studierende sollen früh mit Patienten in Kontakt kommen, neue Prüfungsformate jenseits des drögen Multiple-Choice-Schemas sind gefragt. Dafür ist zusätzliches Personal nötig, von den Aufwendungen für die Lehrpraxen ganz zu schweigen.

Eine Expertenkommission des Wissenschaftsrats hat die Transformationskosten des Masterplans auf fünf Prozent der Gesamtetats der Unikliniken für Forschung und Lehre taxiert. Die Rede ist von bundesweit 300 Millionen Euro pro Jahr.

Bei allen Debatten über Detailregelungen und Spiegelstriche in der Approbationsordnung muss klar sein: Das finale Gefecht, ob das neue Medizinstudium in der Praxis gangbar wird, spielt sich in den Amtszimmern der Finanzminister ab.

Schreiben Sie dem Autor: florian.staeck@springer.com

Lesen Sie dazu auch:
Mehr zum Thema

Österreich

Bessere Arztausbildung gefordert

Bayern

Grünes Licht für Landarztquote

MH Hannover / Urteil

Hochschule muss mehr Medizinstudienplätze anbieten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
IQWiG sieht großen Änderungsbedarf

DMP Typ-2-Diabetes

IQWiG sieht großen Änderungsbedarf

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

Zwei erkrankte Männer

Flughafen-Malaria am Frankfurter Airport

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Tipps für die Abrechnung

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden