Insolvenz

Ringen um Zukunft für Marburger Strahlenzentrum

Veröffentlicht:

MARBURG/WIESBADEN. Nachdem die Geschäftsführung der Marburger Ionenstrahl-Therapie Betriebs-Gesellschaft des Uniklinikums Heidelberg (MIT) Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt hat, ringen der Minderheitseigner Rhön-Klinikum (24,9 Prozent) und Hessens Landesregierung um eine Zukunft für das Ionenstrahl-Therapiezentrum.

"Wir erwarten weiterhin, dass der Betrieb fortgeführt wird und die Patientenversorgung sichergestellt ist", sagte Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) nach einem ersten Krisentreffen. Für Rhön genieße die Kontinuität ebenfalls oberste Priorität, heißt es. Die Vorlage eines plausiblen Sanierungskonzeptes seitens des Heidelberger Partners sei aber Voraussetzung für weitere Gespräche. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen