Fünf-Jahres-Vergleich

So weiblich ist das deutsche Medizinstudium

Knapp 90.000 junge Menschen studieren derzeit Medizin - mehrheitlich sind es Frauen. Unsere Grafik zeigt, wie sich die Zahl der Studierenden in den vergangenen fünf Jahren entwickelt hat.

Veröffentlicht: 05.04.2016, 14:12 Uhr

NEU-ISENBURG. Im Wintersemester 2015/16 zählten deutsche Universitäten insgesamt 89.795 Menschen im Medizinstudium. Das sind knapp 7.000 mehr als noch zum Wintersemester 2011/2012, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervorgeht.

Zwar haben in den vergangenen vier Jahren immer mehr junge Frauen das Medizinstudium aufgenommen, ihr Anteil bleibt allerdings konstant bei 61 Prozent. (eb)

Mehr zum Thema

Ausbildungsförderung

Anzahl der BAföG-Empfänger geht 2019 zurück

Ärztestatistik

Junge Pädiater wollen flexible Arbeitszeitmodelle

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Heilkundeübertragung

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden