Gesetzentwurf

Sonderabschreibung für billige Wohnungen geplant

Veröffentlicht: 31.08.2018, 18:03 Uhr

BERLIN. Mit Steueranreizen will die Bundesregierung privaten Investoren den Bau bezahlbarer Wohnungen schmackhaft machen. Absetzbar wären den Plänen zufolge jährlich fünf Prozent der Bemessungsgrundlage von höchstens 2000 Euro pro Quadratmeter. Das gilt für das Jahr der Anschaffung oder Herstellung des Wohnraums sowie in den folgenden drei Jahren.

Der steuerliche Vorteil darf in den ersten drei Jahren 200.000 Euro nicht überschreiten. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums hervor, der der dpa vorliegt. Voraussetzung für die Vergünstigung ist dem Entwurf zufolge, dass die Herstellungs- oder Anschaffungskosten 3000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche nicht übersteigen. (dpa)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden