Telekom beteiligt sich an BodyTel

Veröffentlicht:

BONN (eb). Die Deutsche Telekom beteiligt sich nach eigenen Angaben über ihre Venture-Capital-Tochter T Venture am Telemonitoring-Spezialisten BodyTel.

BodyTel bietet Produkte und Dienste für chronisch Kranke, mit denen sich Vitalwerte wie Blutzucker und Blutdruck telemedizinisch überwachen lassen. Analysten würden bei Telemedizin ein zweistelliges Wachstum erwarten, begründet die Telekom ihre Beteiligung.

Mit den Produkten von BodyTel wolle das Unternehmen sein Lösungsangebot in diesem strategischen Wachstumsfeld weiter ausbauen.

"Die Beteiligung ist zudem ein wichtiger Baustein im Rahmen der Konzernstrategie und der intelligenten Netze", sagte Axel Wehmeier, Leiter des strategischen Geschäftsfelds Gesundheit.

Die Telekom und BodyTel haben auch bereits seit 2010 eine Kooperation in der T-City Friedrichshafen.

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lang andauernde COVID-19 plus Evolutionsdruck durch virustatische Therapie begünstigt die Bildung von SARS-CoV-2-Mutanten.

© Mongkolchon / stock.adobe.com

Studie mit COVID-Langzeitkranken

Virustatika könnten Bildung neuer SARS-CoV-2-Varianten fördern

„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Pandemie mit Folgen: Laut Forschern ist die Lebenserwartung in Teilen Deutschlands in den Corona-Jahren 2020 und 2021 stark zurückgegangen.

© Jochen Tack/picture alliance

Coronavirus

Lebenserwartung in Pandemiejahren teils deutlich gesunken