E-Card

Testärzte für die Region Südost gesucht

Veröffentlicht:

BONN. Für die Generalprobe der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in der Testregion Sachsen und Bayern sucht die Deutsche Telekom derzeit Ärzte.

Insgesamt 500 Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten sollen an der Erprobung in den beiden Bundesländern, die im zweiten Quartal 2015 starten soll, teilnehmen. Beteiligt seien zudem fünf Kliniken, wie die Telekom meldet.

Das Unternehmen verantwortet über seine Gesundheitssparte Healthcare Solutions als Generalunternehmer die sogenannte Testregion Südost. Mehr als einen Internet-Anschluss müssten die Ärzte nicht mitbringen, heißt es. Die Teilnahme werde zudem pauschal vergütet.

Interessierte Ärzte sollen sich an den Hersteller ihrer Praxissoftware wenden. Die beteiligten Hersteller sind laut Telekom FREY ADV, medatixx, Computer konkret, Dampsoft, DENS und Psyprax (Psychotherapeuten). (reh)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme