Klinik-Management

Uniklinik will noch familienfreundicher werden

Veröffentlicht: 16.06.2009, 05:00 Uhr

LÜBECK(di). Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UK S-H) sollen Beschäftigte künftig Familie und Beruf besser vereinbaren können. Den beruflichen Wiedereinstieg will das Unternehmen seinen Mitarbeitern über Teilzeitmodelle, bessere Kinderbetreuung und interne Weiterbildungsmöglichkeiten erleichtern.

Julia Kähning, kaufmännischer Vorstand des UK S-H, kündigte einen Ausbau der Kindertagesstätten und eine höhere Zahl der Krippenplätze an. Derzeit werden in den Betriebskitas des Universitätsklinikums 190 Kinder betreut. Seit vergangenem Jahr werden auch Ferienbetreuungen für Schulkinder angeboten. Das Informationsangebot für Wiedereinsteiger soll verbessert werden.

Mehr zum Thema

Umfrage

Deutsche sehen Krankenhausreform skeptisch

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden