Bundeskongress Privatmedizin

Von Abrechnung bis Optimierung

Veröffentlicht:

Welche Verdienstmöglichkeiten habe ich als Privatarzt? Wie sieht die Zukunft der Privaten Krankenversicherung aus? Welche Pläne hat die Bundesärztekammer mit der Gebührenordnung für Ärzte - und gibt es noch Aussichten auf eine Einigung auf eine GOÄ-Novelle?

Das Programm des 4. Bundeskongresses Privatmedizin am 24. November in Köln deckt ein breites Spektrum ab, von der gesundheitspolitischen Diskussion über Erfahrungsberichte von Ärzten, die in die Privatpraxis umgestiegen sind, bis hin zur Praxisoptimierung und zu Hilfen für die Abrechnung nach GOÄ für Medizinische Fachangestellte in Workshops für Ärzte und MFA.

Erstmals ist der Veranstaltungsort für den Bundeskongress, veranstaltet von Frielingsdorf Consult, nicht das Maternus-Haus in Köln. Aufgrund des starken Wachstums der vergangenen Jahre mussten die Veranstalter an einen anderen Ort ausweichen: das Hörsaalgebäude der Universität zu Köln, Gebäude 105 in der Universitätsstr. 35.

Der Kongress beginnt um 8.30 Uhr, die große politische Podiumsdiskussion über die Zukunft der PKV und die Entwicklung des Krankenversicherungsmarktes startet um 9 Uhr.

Erfahrungsberichte von Ärzten, die den Weg in die Privatpraxis gegangen sind, kommen um 14.15 Uhr. Der Vortrag von Dr. Bernhard Rochell, Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer, zur neuen GOÄ ist für 15.30 Uhr eingeplant.

Die Veranstaltung wird auch in diesem Jahr nach Angaben von Frielingsdorf Consult von der Nordrheinischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung mit 7 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Das Kongressprogramm im Internet: www.bundeskongress-privatmedizin.de

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tendenz weiter nach oben: Mit bis zu 400.000 Infektionen durch Omikron pro Tag rechnen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und RKI-Präsident Lothar Wieler (l.).

© Wolfgang Kumm / dpa

Neue Testverordnung

PCR-Tests: Details zur Priorisierung kommen nächste Woche

Für Frauen gelten andere Impfregeln als für Männer, etwa beim Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Djomas / stock.adobe.com

Neue STIKO-Empfehlungen

Welchen Impfschutz junge Frauen brauchen

Erst lokale Modellprojekte zur Grippeimpfung, jetzt bundesweit mit COVID-Vakzinen am Start: Die Apotheker haben erfolgreich einen Fuß in die ambulante Versorgung gesetzt.

© David Inderlied/picture alliance

Impfkampagne

Apotheker ready für die Corona-Impfung to go