Interessenkonflikte

Was bedeutet der neue Kodex für CME?

Veröffentlicht:

BERLIN. Interessenkonflikte, in die Ärzte geraten können, wenn sie von der Gesundheitsindustrie gesponserte oder organisierte Fortbildung in Anspruch nehmen, werden heute mit großer Sensibilität wahrgenommen.

Die Folge sind verschärfte Kodex-Regelungen der Industrie, etwa zur Transparenz der Beziehungen zwischen Ärzten und Industrie. Im Rahmen eines von ZENO organisierten Symposions unter dem Titel "CME - quo vadis? Die Zukunft der ärztlichen Fortbildung unter Vermeidung von Interessenkonflikten" arbeiten renommierte Arztrechtler sowie Vertreter aus der Ärzteschaft und der Forschung die Problematik auf.

Termin 1. Juli 2014, Berlin, Anmeldung: info@zeno24.de

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Gesundheitsministerkonferenz in München.

Gesundheitsministerkonferenz

Corona-Impfzentren sollen vorerst nicht eingestampft werden