„ÄrzteTag“-Podcast

Wie verhindern Ärzte Über- und Unterversorgung?

Gleiches Ziel, mehrere Ansätze. Verschiedene Initiativen wollen die Über- und Unterversorgung von Patienten verhindern. In unserem Podcast durchleuchten wir die deutsche Choosing Wisely-Bewegung.

Von Alexander JoppichAlexander Joppich und Denis NößlerDenis Nößler Veröffentlicht: 15.01.2020, 16:29 Uhr
Ein Mikro im Mittelpunkt: In unserem Podcast erzählen wir, welche Neuigkeiten es in der Pflege gibt.

Ein Mikro im Mittelpunkt: In unserem Podcast erzählen wir, welche Neuigkeiten es in der Pflege gibt.

© Jens Jensen / stock.adobe.com

Choosing Wisely, klug entscheiden, gemeinsam klug entscheiden – viele Begriffe für ein Ziel: die Über- und Unterversorgung zu verhindern. Jede Initiative hat etwas andere Ansätze, trotz ähnlicher Namen. „Ärzte Zeitung“-Nachrichtenchef Denis Nößler durchforstet den Dschungel der Initiativen – und erklärt, welchen Methodenstreit es zwischen DEGAM und DGIM gab. (Dauer: 11:21 Minuten

Mehr zum Thema

Krankenhausnavigator

Qualitätskliniken für Prothesenwechsel

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antigentest auf SARS-CoV-2. Nur vom BfArM gelistete Produkte werden bei Testung anspruchsberechtigter Personen erstattet.

Neuerungen im November

Bei Corona-Tests mit der Abrechnung lieber warten!

Besser nicht zugreifen, Wasser schmeckt auch und ist gesünder.

Verbindliche Schritte gefordert

Ärzte und Kassen: Deutschland stärker entzuckern!