Geld und Vermögen

Zweifel an Neutralität von Ratingagenturen

NEW YORK (dpa). Nach der möglichen drastischen Fehlbewertung von Wertpapieren durch die Ratingagentur Moody's wächst der Druck auf die in der Kreditkrise ohnehin stark kritisierte Branche.

Veröffentlicht:

Ratingagenturen sollen nach einem Bericht des "Wall Street Journal" auf den Wunsch von Auftraggebern hin ihre Experten in einigen Fällen ausgetauscht haben. Kritiker hatten immer wieder Zweifel an der von den Agenturen behaupteten Unabhängigkeit geäußert. Vertreter von Moody's bestätigten nach einem Bericht der Wirtschaftszeitung, dass Analysten auf Wunsch von Banken und anderen Kunden ausgewechselt worden seien. Auch die Ratingagentur Standard & Poor's habe solche "sporadischen Fälle" eingeräumt.

Finanzhäuser bezahlen die Agenturen für die Bewertung (Rating) etwa von Wertpapieren wie zum Beispiel Anleihen. Die Noten sollen Anlegern eine Orientierung über Qualität und Risiko der Investments geben. Die Ratingagenturen hatten allerdings auch hochriskanten Papieren Bestnoten gegeben, die in der Kreditkrise fast ihren kompletten Wert verloren.

Mehr zum Thema

Börse

Globale Krisen sind gute Zeiten für Schnäppchenjäger

Anlagetipp

Hobbygärtner und Heimwerker lassen die Kurse sprießen

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Handschlag mit sich selbst: Im MVZ können sich die Gesellschafter-Geschäftsführer selbst anstellen, so das BSG.

© Lagunov / stock.adobe.com

Bundessozialgericht

Selbsteinstellung im MVZ? Unter bestimmten Voraussetzungen möglich

Die meisten Behandlungsfehler passieren im stationären Bereich. Das lässt eine nicht repräsentative Analyse des Medizinischer Dienst Bundes vermuten. 

© Blue Planet Studio / stock.adobe.com

Behandlungsfehler-Statistik

MD-Bund: „Never Events“ endlich verpflichtend melden!

Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz