Apotheker plus, 24.09.2010

Naturarznei wird immer beliebter

ALLENSBACH (ck). Naturheilmittel werden immer stärker akzeptiert. Nach einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach mit 1882 Personen verwenden heute etwa 72 Prozent Naturarznei. 1980 hätte nur etwa die Hälfte der Bevölkerung solche Präparate genommen. Der Umfrage zufolge verzichten generell nur sieben Prozent auf Naturheilmittel. Während früher häufig Personen ab 45 Jahren unter den Nutzern zu finden waren, ließen sich heute zunehmend auch Jüngere von Naturheilmitteln überzeugen.

Naturmedizin wird den Marktforschern zufolge vor allem bei Erkältungskrankheiten eingesetzt (78 Prozent). Es folgen Produkte gegen Magenbeschwerden, Magenerkrankungen und Magengeschwüren, gegen Schlaflosigkeit sowie gegen Verdauungsbeschwerden und Darmleiden mit jeweils 31 Prozent. Naturheilmittel würden vor allem zur begleitenden Medikation eingesetzt. Zwei Drittel der Nutzer nehmen laut Umfrage normalerweise zusätzlich auch andere Arzneimittel ein, weitere 28 Prozent fallweise.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »