Apotheker plus, 24.09.2010

Naturarznei wird immer beliebter

ALLENSBACH (ck). Naturheilmittel werden immer stärker akzeptiert. Nach einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach mit 1882 Personen verwenden heute etwa 72 Prozent Naturarznei. 1980 hätte nur etwa die Hälfte der Bevölkerung solche Präparate genommen. Der Umfrage zufolge verzichten generell nur sieben Prozent auf Naturheilmittel. Während früher häufig Personen ab 45 Jahren unter den Nutzern zu finden waren, ließen sich heute zunehmend auch Jüngere von Naturheilmitteln überzeugen.

Naturmedizin wird den Marktforschern zufolge vor allem bei Erkältungskrankheiten eingesetzt (78 Prozent). Es folgen Produkte gegen Magenbeschwerden, Magenerkrankungen und Magengeschwüren, gegen Schlaflosigkeit sowie gegen Verdauungsbeschwerden und Darmleiden mit jeweils 31 Prozent. Naturheilmittel würden vor allem zur begleitenden Medikation eingesetzt. Zwei Drittel der Nutzer nehmen laut Umfrage normalerweise zusätzlich auch andere Arzneimittel ein, weitere 28 Prozent fallweise.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »