Apotheker plus, 22.10.2010

Kurz Notiert

Viele reagieren bei Erkältung erst spät

BAD VILBEL (run). Bei fast 60 Prozent der Deutschen hat eine Erkältung ein leichtes Spiel. Denn sie nehmen erst dann Medikamente ein, wenn die Symptome längst ihren Alltag einschränken.

Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstituts forsa im Auftrag des Unternehmens Stada. Von 1000 Befragen gab nur ein Viertel an, sofort bei den ersten Anzeichen etwas gegen eine Erkältung zu unternehmen - Frauen (30 Prozent) etwas häufiger als Männer (22 Prozent).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »