Ärzte Zeitung, 14.11.2014

Medizintechnik

"Wearable" am Ohr misst Vitaldaten

"Wearable" am Ohr misst Vitaldaten

DÜSSELDORF. Zum Messen von Vitaldaten wie der Körpertemperatur reicht Ärzten ein gutes Ohr - zumindest, wenn ein kleines Messgerät darin steckt. "Wearable Devices" sind leicht und kompakt und lassen sich daher körpernah tragen. Das Unternehmen Cosinuss präsentiert eine nach eigenen Angaben marktreife Gerätelösung für 149 Euro.

Es messe Herzfrequenz, Temperatur und Sauerstoffsättigung ihres Trägers. Kabellos lassen sich, so Cosinuss, die gesammelten Daten dann auf ein Smartphone übertragen und dort auswerten. (mh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »