Ärzte Zeitung, 14.11.2014

Medizintechnik

"Wearable" am Ohr misst Vitaldaten

"Wearable" am Ohr misst Vitaldaten

DÜSSELDORF. Zum Messen von Vitaldaten wie der Körpertemperatur reicht Ärzten ein gutes Ohr - zumindest, wenn ein kleines Messgerät darin steckt. "Wearable Devices" sind leicht und kompakt und lassen sich daher körpernah tragen. Das Unternehmen Cosinuss präsentiert eine nach eigenen Angaben marktreife Gerätelösung für 149 Euro.

Es messe Herzfrequenz, Temperatur und Sauerstoffsättigung ihres Trägers. Kabellos lassen sich, so Cosinuss, die gesammelten Daten dann auf ein Smartphone übertragen und dort auswerten. (mh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »

Deutsches Gesundheitssystem mit Luft nach oben

Deutschland hat sein Gesundheitssystem seit der Jahrtausendwende verbessert, so eine Studie. Im Vergleich mit anderen Ländern hinkt es aber hinterher – insbesondere bei einer Krankheit. mehr »