Ärzte Zeitung, 25.09.2010

Erste habilitierte Hebamme in Deutschland

HANNOVER (eb). An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat sich erstmals eine Hebamme habilitiert. Dr. Mechthild Groß erhielt an der Hochschule die Lehrberechtigung für das Fach "Experimentelle Geburtshilfe" und darf jetzt den Titel Privatdozentin führen. Sie ist die erste Hebamme in Deutschland, die in der Geburtshilfe eine universitäre Habilitation ablegte, wie die MHH mitteilt. An der MHH leitet sie den Europäischen Masterstudiengang für Hebammenwissenschaft. Trotz ihrer wissenschaftlichen Karriere ist für Groß die praktische Tätigkeit als Hebamme wichtig. "Beides gehört zusammen", sagt sie. "Die Geburten halten mich auf Trab und geben mir immer wieder neue Anregungen." Zurzeit untersucht sie beispielsweise das Verhältnis von Geburtsdauer, Schmerz und Wohlbefinden während des Gebärens.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »