Ärzte Zeitung, 26.10.2006

Briten wollen ganzes Gesicht verpflanzen

LONDON (dpa). Die weltweit erste vollständige Transplantation eines Gesichtes könnte bereits "in einigen Monaten" in London erfolgen. Das haben britische Ärzte angekündigt.

Nach langen Beratungen habe der Ethikrat des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS für eine solche Operation jetzt sein Einverständnis gegeben, berichtete der leitende Chirurg des Royal Free Hospital Dr. Peter Butler.

Butler bereitet die vollständige Transplantation eines Gesichts seit mehr als 14 Jahren vor. Ein Patient wurde noch nicht bestimmt. Die Ärzte haben aber bereits mit mehr als 30 Patienten mit schwersten Gesichtsentstellungen gesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »