Ärzte Zeitung, 23.02.2011

Sprechstunde für Seltene Erkrankungen

FRANKFURT AM MAIN (eb). Patienten mit Seltenen Erkrankungen erleben häufig erst einige Fehldiagnosen, bevor dann mit der Feststellung einer Seltenen Erkrankung eine wirksame Therapie eingeleitet werden kann.

Für eben solche Patienten gibt es im Frankfurter Referenzzentrum für Seltene Erkrankungen nun eine spezielle Sprechstunde, wie das Klinikum der J.-W.-Goethe-Universität Frankfurt mitteilt.

Das Team besteht aus erfahrenen Fachärzten, die in einem multidisziplinären Ansatz die Fälle analysieren und die weitere Strategie besprechen.

Infos per E-Mail: t.wagner@em.uni-frankfurt.de; Internet: www.kgu.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »