Ärzte Zeitung, 28.06.2004

BUCHTIPS

Sachliches über Stammzellen

Adulte Stammzellen werden schon seit langem therapeutisch genutzt, und zwar die Blutstammzellen etwa bei Krebspatienten. Doch erst in jüngster Zeit ist das Thema im Zusammenhang mit der Isolierung embryonaler Stammzellen auch der breiten Öffentlichkeit bekannt geworden, weil sich embryonale Stammzellen in verschiedene Zelltypen verwandeln lassen und deshalb die Hoffnung besteht, etwa mit so entwickelten Neuronen Patienten mit Morbus Parkinson eines Tages helfen zu können.

Einen sehr ansprechenden Überblick über embryonale und adulte Stammzellen bietet das Buch "Mehr Wissen über Stammzellen" aus der neuen Reihe "Themen der Zeit" der Kölner Lingen-Stiftung.

Das mit sehr schönen Fotographien ausgestatte Buch von Dr. Eberhard J. Wormer vermittelt nicht nur das zellbiologische und embryologische Rüstzeug, sondern beschreibt anschaulich die therapeutischen Möglichkeiten, die sich Wissenschaftler von der Verwendung von Stammzellen erhoffen. Zudem stellt Wormer die wichtigsten Positionen in der Ethik-Diskussion vor. Ein erschwinglicher Band, der dazu beitragen kann, die Stammzelldiskussion zu versachlichen. (ple)

Eberhard J. Wormer: Mehr Wissen über Stammzellen. Lingen-Verlag, Köln 2003. 90 Seiten, durchgehend illustriert, ISBN 3-937490-00-0, 8,95 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »