Ärzte Zeitung, 11.03.2005

BUCHTIPS

Wie Dolly möglich wurde

Was bedeutet eigentlich klonen? Antwort auf alle Aspekte dieser Technik bietet das Buch "Dolly" von Ian Wilmut und Keith Campbell aus Edinburgh und dem Zoologen Colin Tudge aus dem britischen Cambridge.

In ihrem Buch beschreiben sie detailliert die Vorgeschichte sowie eigene Arbeiten, die im Klonen von Dolly aus der Zelle eines erwachsenen Schafes gipfelten. Die Forscher haben es mit dem Buch geschafft, ihren Exkurs in die Biologie der Zelle genauso verständlich zu formulieren wie ihre eigene Forschungstätigkeit.

Die Forscher widmen auch dem Klonen von Menschen ein eigenes Kapitel, lehnen aber dieses reproduktive Klonen ab. Ein spannender Einblick in die Wissenschaftsgeschichte! (ple)

Ian Wilmut, Keith Campbell, Colin Tudge: Dolly - Der Aufbruch ins biotechnische Zeitalter. DTV Verlag, München 2002. 404 Seiten, ISBN 3-423-33087-2, 14,50 Euro.

Lesen Sie dazu auch:
"Vater" von Dolly erhält Paul-Ehrlich-Preis
Über das Klonen von Menschen
Niemand glaubte an Erfolg

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »