Ärzte Zeitung, 03.08.2004

BUCHTIP

Kompendium Phytopharmaka

Nun ist die vierte, völlig neu überarbeitete Auflage des von Professor Volker Fintelmann aus Hamburg herausgegebenen Büchleins "Kompendium Phytopharmaka" erhältlich.

Wie Fintelmann bei einer Veranstaltung des Komitees Forschung Naturmedizin e.V. (KFN) in München betont hat, wurde damit auch in den für die Phytotherapie harten Zeiten des Gesundheitssystem-Modernisierungsgesetzes (GMG) die Tradition des Kompendiums, etwa alle eineinhalb Jahre in einer aktualisierten Form zu erscheinen, fortgesetzt.

Das Kompendium gibt Ärzten oder Apothekern einen Überblick über bewährte studiengeprüfte pflanzliche Arzneien und ihre Indikationen. In das nun 27 Heilpflanzen und viele daraus hergestellte Zubereitungen umfassende Kompendium wurden nur Präparate aufgenommen, die sich in kontrollierten klinischen Studien - wie sie auch für chemisch definierte Arzneimittel Maßstab sind - als wirksam, sicher und verträglich erwiesen haben, so Fintelmann. (wst)

Das 47-seitige Kompendium kostet 6,90 Euro, Bestellung: Verlag Kirchheim & Co GmbH, Kaiserstr. 41, 55116 Mainz, Tel. 06131/9607028.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »