Ärzte Zeitung, 14.10.2010

Dicke fühlen sich meistens gar nicht dick

DALLAS (mut). Die meisten Dicken fühlen sich offenbar gar nicht dick - zumindest nicht in den USA. Dort haben Forscher über 2000 adipöse Bewohner in der Region Dallas befragt. Alle hatten einen BMI über 30, aber nur 2 Prozent der befragten Weißen, 11 Prozent der Latinos und 14 Prozent der dicken Afroamerikaner waren der Auffassung, dass sie abnehmen sollten. Diese waren mit ihrem Gesundheitszustand auch deutlich zufriedener als Dicke, denen ihr Dicksein bewusst war (Archives of Internal Medicine 2010; 170: 1695).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vorsicht vor Keimen im Weihwasser!

Bei Grippewellen ist auch in Kirchen die Infektionsgefahr erhöht. Die Erzdiözese Paderborn mahnt Vorsicht bei Weihwasser an, Alternativen gibt es auch zum Friedensgruß. mehr »

Beim Jobsharing nur geringer Spielraum

Ärzte mit Jobsharing-Assistenten, die falsch abrechnen und noch dazu über die erlaubte Leistungsausweitung hinaus, sollen laut BSG beide Verfehlungen zu spüren bekommen. mehr »

Pflegeversicherung 2.0 – jetzt auch mit Steuerzuschuss?

Über den Bundesrat soll ein Paradigmenwechsel in der Finanzierung der Pflegeversicherung herbeigeführt werden. mehr »