Ärzte Zeitung, 18.11.2004

Kurzzeittherapie bei Pollenallergie

AMSTERDAM (eb). Bei allergischer Rhinokonjunktivitis oder Asthma bieten vier Injektionen mit dem Impfstoff Pollinex Quattro von Bencard guten Schutz vor Pollen-Allergenen. Die Impfung ist zudem gut verträglich. Das hat erneut eine Studie bei mehr als 3110 Patienten, 422 davon Kinder, ergeben. Unter anderem wurden signifikant weniger Antiallergika eingenommen.

Die Ergebnisse der Studie wurden auf dem Allergologen-Kongreß in Amsterdam vorgestellt. Der Impfstoff besteht aus einer Kombination von Allergoiden und dem TH1-Zell-stimulierenden Adjuvans Monophosphoryl Lipid-A (MPL®).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »