Ärzte Zeitung, 25.02.2009

Spezielle Schulung für Patienten mit Anaphylaxie

NEU-ISENBURG (ikr). Ähnlich wie für Neurodermitis-Patienten soll nun auch für solche mit Anaphylaxie bald eine spezielle Schulung angeboten werden. Ein Konzept hierfür liegt bereits vor.

Die Patienten sowie die Eltern betroffener Kinder werden zweimal drei Stunden geschult, sagt Professor Johannes Ring aus München, der die Schulung mit seiner Arbeitsgruppe erarbeitet hat (Allergo J 17, 2008, 602). Es soll dabei besonders praktisches Wissen vermittelt werden, etwa über den richtigen Umgang mit den Medikamenten. Es wird bei der Schulung auch über die Angst vor anaphylaktischen Reaktionen gesprochen. Ring: "Es reicht nicht, den Patienten einfach ein Notfallset zu verschreiben und ihnen ein Merkblatt in die Hand zu drücken."

Die Schulung, die bereits in einigen Zentren von Mitgliedern aus Rings Arbeitsgruppe angeboten wird, soll nun in einer Studie evaluiert werden. "Wir hoffen sehr, dass die Kassen eine derartige Studie unterstützen oder zumindest die Kosten für die Schulung in der Evaluationsphase übernehmen", so der Münchner Allergologe. Langfristig soll die Schulung bundesweit angeboten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »