Ärzte Zeitung, 01.04.2005

BUCHTIP

Aktualisiertes Weißbuch Lunge

Die Deutsche Lungenstiftung hat jetzt die Neuauflage ihres Bands "Weißbuch Lunge" vorgestellt. Das zuletzt 2000 vorgelegte Werk ist eine Bestandaufnahme zu medizinischen, epidemiologischen und ökonomischen Aspekten von Lungenerkrankungen und zur Situation der pneumologischen Lehre und Forschung in Deutschland.

Nach wie vor finde die Disziplin der Lungenheilkunde an deutschen Unis zu wenig Beachtung, so Professor Helmut Fabel von der Medizinischen Hochschule Hannover bei der Vorstellung des Weißbuchs auf dem 46. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie in Berlin. Die Zahl der Lungenfachärzte in Deutschland sei im internationalen Vergleich zu gering.

Das hundertseitige Weißbuch klärt in Wort und Bild über die zunehmende Inzidenz von Asthma, COPD und Lungenkrebs auf. Es faßt zudem die aktuellen Therapieempfehlungen zusammen und informiert über neue Forschungsansätze und die allgemeine Situation des Fachgebiets der Pneumologie in Deutschland. (gvg)

Helmut Fabel, Nikolaus Konietzko: Weißbuch Lunge, Thieme Verlag, Stuttgart 2005, 100 Seiten, 22,95 Euro, ISBN: 3131045434.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »