Ärzte Zeitung App, 07.10.2014

Preis

Forschung zum Polysaccharid Fucoidan ausgezeichnet

NÜRNBERG. Der mit 5000 Euro dotierte Retina-Förderpreis, der gemeinsame Förderpreis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft und Novartis Pharma, ist in diesem Jahr Michaela Dithmer von der Uni-Augenklinik Kiel zugesprochen worden.

Dithmer habe gezeigt, dass Fucoidan, ein aus Braunalgen gewonnenen Polysaccharid, zu einer verminderten VEGF-Expression kultivierter retinaler Pigmentepithelzellen führt und in der Lage ist, die Angiogenese zu reduzieren, teilt Novartis Pharma mit.

Die Arbeit ermögliche Einblicke in den Alterungsprozess neuronaler Gewebe. Das Team um Dithmer habe bewiesen, dass sich Fucoidan grundsätzlich als mögliches Therapeutikum bei retinalen neovaskulären Erkrankungen anbiete. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »