Ärzte Zeitung, 06.05.2008

Phase-III-Studie mit neuer Alzheimer-Arznei

BAD HOMBURG (mut). Das Unternehmen Lilly startet jetzt eine Phase-III-Studie mit einem neuen Medikament, das in die Alzheimer-Pathologie eingreift. Die Substanz mit der Bezeichnung LY450139 hemmt im Gehirn das Enzym -Sekretase. Das Enzym ist an der Bildung von neurotoxischem -Amyloid beteiligt. Mit dem Sekretase-Hemmer sollen neue Amyloidplaques bei Alzheimer-Patienten verhindert werden.

Wie das Unternehmen mitteilt, sollen an der Studie mit der Bezeichnung IDENTITY* insgesamt 1500 Patienten mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Erkrankung teilnehmen. Sie werden 21 Monate placebokontrolliert mit der Arznei behandelt. Geplant ist anschließend eine offene Weiterführung der Studie.

IDENTITY: Interrupting Alzheimer‘s Dementia by Evaluating Treatment of Amyloid Pathology.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »