Ärzte Zeitung, 27.08.2010

Grünes Gemüse schützt vor Typ-2-Diabetes

LEICESTER (hub). Obst und Gemüse haben viele Vorteile, einen ganz besonderen hat grünes Gemüse: Es kann vor Diabetes schützen. Das hat eine Metaanalyse von sechs Studien mit jeweils bis zu 75 000 Teilnehmern ergeben.

Diejenigen, die viel grünes Blattgemüse verzehrten, hatten ein 14 Prozent geringeres Diabetes-Risiko als jene, die wenig davon aßen. Kohl, Spinat, Rosenkohl, Brokkoli, Salat und ähnliches sollten vermehrt auf den Speiseplan kommen, raten die Studienautoren aus Leicester in Großbritannien. Denn ihr Verzehr könne das Risiko für Typ-2-Diabetes deutlich senken (BMJ online).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »