Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 05.10.2010

Bauchumfang ist mit Krebsrisiko korreliert

STOCKHOLM (Rö). Übergewicht und Adipositas sind Risikofaktoren für Krebs. Es gibt Hinweise darauf, dass bei Typ-2-Diabetikern der Bauchumfang als Risikofaktor wichtiger als Prädiktor für Krebs ist als der Körper-Massen-Index (BMI). Das geht parallel mit der Beobachtung, dass der Bauchumfang ein wichtigerer Prädiktor für einen Typ-2-Diabetes ist als der BMI.

Eventuell könnte ein gemeinsamer Mechanismus bestehen, vermutet Professor Tobias Pischon vom German Institute of Human Nutrition. Daten der EPIC-Studie, die er in Stockholm vorgestellt hat, belegen, dass der Bauchumfang stärker mit Kolon-Karzinomen, Prostata-Karzinomen und Pankreas-Karzinomem assoziiert ist als der BMI.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »