Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Therapie mit Exenatid "1x wöchentlich" in Sicht

NEU-ISENBURG (eb). Das Committee for Medicinal Products for Human Use der europäischen Gesundheitsbehörde (European Medicines Agency, EMA), hat für den langwirksamen GLP-1-Rezeptor-Agonisten Exenatid 1x wöchentlich von Lilly eine "positive opinion" ausgesprochen.

Dabei handele es sich um das erste und einzige Antidiabetikum, das nur einmal wöchentlich injiziert wird, so der Hersteller. Die Zulassung wurde zur Behandlung bei Typ-2-Diabetes in Kombination mit Metformin und/oder einem Sulfonylharnstoff beziehungsweise Metformin und/ oder einem Glitazon eingereicht.

Der Wirkstoff ist in resorbierbaren Microspheren eingeschlossen. Dies gewährleistet eine kontinuierliche biologische Verfügbarkeit bei nur einmal wöchentlicher Gabe.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Obwohl er querschnittsgelähmt ist, konnte ein Mann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »