Ärzte Zeitung, 20.06.2011

Menarini-Preis 2011 geht an Kinderdiabetologen

LEIPZIG (eb). Mit dem vom Unternehmen Berlin-Chemie gestifteten Menarini-Preis werden herausragende Forschungsprojekte zu Diabetes mellitus gefördert. Diesjährige Preisträger sind die Kinderdiabetologen Professor Andreas Neu und Dr. Stefan Ehehalt von der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin in Tübingen.

Die Forscher wollen die zunehmende Inzidenz des Typ-1-Diabetes bei Kindern in Deutschland analysieren.

Mit Registerdaten soll dabei das Diabetes-Risiko bei Kindern, die nach 2000 geboren wurden, mit dem Risiko von Kindern aus den 1980er und 1990er Jahren verglichen werden.

Auf Grundlage eines damit entwickelten Modells wollen die Forscher die Häufigkeit von Typ-1-Diabetes für die Jahre 2010 bis 2030 vorhersagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »