Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 22.01.2014

Diabetes

Eine populäre Theorie ist unzutreffend

HINXTON. Sind unsere Gene mit Schuld daran, dass sich Typ-2-Diabetes weltweit so rasch verbreitet und mehr als drei Millionen Tote jährlich fordert? Nein, sagt ein britisches Forscherteam.

Es war der verbreiteten Meinung auf den Grund gegangen, dass genetische Regionen, die ein erhöhtes Typ-2-Diabetes-Risiko bedingen, bei unseren Urahnen einen Selektionsvorteil dargestellt hätten. Dem sei nicht so, sagt Dr. Yali Xue aus Hinxton (Am J Hum Gen 2014; online am 9. Januar).

Wenn diese 65 Genregionen früher einmal günstig gewesen wären, würde man um diese herum einen genetischen Fingerabdruck erwarten. Xue und Mitarbeiter fanden keinen solchen Fingerabdruck.

"Nur bei wenigen der 65 Varianten fanden wir Hinweise auf eine positive Selektion", so Erstautor Dr. Quasim Ayub. Fragt sich, warum die schädlichen genetischen Varianten nicht im Laufe der Evolution eliminiert worden sind. (ner)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »