Neues Newsletter-Thema buchbar!

Frauengesundheit

Erweitern Sie Ihren individuellen Themenmix im kostenlosen Newsletter der Ärzte Zeitung mit dem neuen Themenfeld Frauengesundheit. Einfach in der Newsletterverwaltung auf springermedizin.de hinzubuchen oder dort - nach einfacher Registrierung - den Newsletter erstmals bestellen.

Ärzte Zeitung online, 12.10.2018

Verdopplung innerhalb von 15 Jahren

Zahl der Kaiserschnitte weltweit gestiegen

WINNIPEG. Weltweit hat sich die Zahl der Kaiserschnitt-Geburten mit 16 Millionen im Jahr 2000 auf 29,7 Millionen im Jahr 2015 innerhalb von 15 Jahren fast verdoppelt, wie kanadische Forscher berichten. Professor Ties Boerma von der Universität Manitoba in Winnipeg und sein Team analysierten die Daten von 169 Ländern, womit den Wissenschaftlern zufolge 98,4 Prozent aller Geburten weltweit erfasst seien (Lancet 2018; 392(10155): 1341-1348).

Zwischen den verschiedenen Ländern stellte das Team dabei große Unterschiede fest: 2015 waren in Lateinamerika und der Karibik 44,3 Prozent der Geburten Kaiserschnitte – die damit fast zehnmal so häufig durchgeführt wurden wie in West- und Zentralafrika. In diesen Regionen lag der Anteil der Kaiserschnitt- Geburten bei nur 4,1 Prozent.

Grund für den Anstieg ist den Forschern zufolge zum einen die Tatsache, dass immer mehr Frauen ihre Kinder in Kliniken auf die Welt bringen – und die Tatsache, dass in den Kliniken selbst vermehrt Kaiserschnitt-Geburten durchgeführt werden. Generell sei eine ein Sectio caesarea in Privatkliniken 1,6-mal so häufig durchgeführt worden wie in öffentlichen Kliniken.

Neben den regionalen Unterschieden fanden Boerma und seine Kollegen allerdings auch große Unterschiede innerhalb einzelner Länder: So war in Ländern mit geringem und mittlerem Einkommen die Rate der Kaiserschnitt-Geburten in der reicheren Bevölkerungsschicht fünfmal so hoch wie die Rate in der ärmsten Bevölkerungsschicht. (bae)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Kokain auf Brust und Herz schlägt

Down nach dem High: Ein junger Mann kommt mit Brustschmerzen in die Notaufnahme, er hat am Tag zuvor Kokain konsumiert. Die Diagnostik ergibt einen überraschenden Befund. mehr »

Immer mehr BU-Fälle durch die Psyche

Der lange Arm der Leistungsgesellschaft oder einfach bessere Diagnose? Eine sprunghaft steigende Anzahl von Arbeitnehmern scheidet wegen psychischer Probleme vorzeitig aus dem Berufsleben aus. mehr »

Fehlerquelle Entlassbriefe

Unbekannte Abkürzungen und Therapieempfehlungen, die nicht zum Befund passen: Eine Umfrage unter Hausärzten deckt Verbesserungspotenzial in Entlassbriefen auf. mehr »