Ärzte Zeitung, 11.10.2005

Fettstifte können sehr spröde Lippen rissig machen

Besonders an kalten Tagen werden Lippen trocken und spröde. Um zu verhindern, daß sie einreißen, haben viele Menschen schnell einen Fettstift zur Hand.

Bei empfindlichen Lippen sollten die Stifte allerdings nur mit großer Vorsicht angewandt werden, rät Hautarzt Ulrich Shih aus Leonberg. Denn gerade bei ohnehin rissigen Lippen könne das Wachs, das diese Stifte enthalten, die sensible Haut der Lippen noch weiter aufreißen.

"Wer sehr trockene oder dauerhaft spröde, empfindliche Lippen hat, sollte sie deshalb lieber mit Hautsalbe oder Vaseline eincremen", rät Shih. (ddp.vwd)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »