Ärzte Zeitung, 11.10.2005

Fettstifte können sehr spröde Lippen rissig machen

Besonders an kalten Tagen werden Lippen trocken und spröde. Um zu verhindern, daß sie einreißen, haben viele Menschen schnell einen Fettstift zur Hand.

Bei empfindlichen Lippen sollten die Stifte allerdings nur mit großer Vorsicht angewandt werden, rät Hautarzt Ulrich Shih aus Leonberg. Denn gerade bei ohnehin rissigen Lippen könne das Wachs, das diese Stifte enthalten, die sensible Haut der Lippen noch weiter aufreißen.

"Wer sehr trockene oder dauerhaft spröde, empfindliche Lippen hat, sollte sie deshalb lieber mit Hautsalbe oder Vaseline eincremen", rät Shih. (ddp.vwd)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Lauterbach will Erstkontakte extra vergüten

"Erstkontakte sollen sich lohnen": Mit einem Sonderbudget für Erstkontakte bei Fachärzten will der SPD-Gesundheitspolitiker Professor Karl Lauterbach Ungerechtigkeiten bei der Terminvergabe beseitigen. mehr »