Ärzte Zeitung, 02.02.2006

Seltsame Fettansammlung auf den Hüften

Naevus lipomatodes cutaneus superficialis sitzt meist auf Hüfte, Gluteus oder Becken

ESSEN (ner). Junge Mädchen haben oft Hautprobleme. Bei einer 16jährigen waren sie ungewöhnlich: Weiche, hautfarbene Papeln in der Hüft- oder Gesäßregion, die seit der Geburt bestanden und allmählich größer wurden.

Breitbasig aufsitzende, weiche, hautfarbene Papeln mit glatter, teils warzenartiger Oberfläche: Naevus lipomatodes cutaneus superficialis. Foto: Dr. Thomas Jansen

Darüber berichtet der Hautarzt Dr. Thomas Jansen von der Uni Essen (MMW 3, 2006, 61). Die Gebilde mit glatter, teils warzenartiger Oberfläche saßen breitbasig auf.

Die Diagnose: Naevus lipomatodes cutaneus superficialis, eine seltene und gutartige Fehlbildung. Diese Fettgewebsvermehrung sei vor allem bei Frauen zu beobachten. Typisch ist auch eine Lokalisation der Papeln in Hüft-, Gluteal- oder Becken-Region.

Differentialdiagnostisch sollte an Bindegewebsnävi und die fokale dermale Hypoplasie (Goltz-Syndrom) gedacht werden. Behandelt werde nur, wenn die Papeln kosmetisch störten. In Frage kommen chirurgische Exzision oder Laserabtragung, so Jansen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »